Interview mit Matteo Abrahamsohn von Videotec

Seit 1986 entwirft und produziert Videotec hochwertige Produkte für den Markt der professionellen Videoüberwachung. Das Unternehmen ist ständig darum bemüht, die neueste technologische Grenze zu erreichen und bietet Produkte, die sich vor allem für die Überwachung von weitläufigen Arealen in schwierigen Umgebungen eignen. Wir trafen uns mit Matteo Abrahamsohn, Country Manager von Videotec, zum Interview.

Hallo Matteo, bitte stelle dich doch kurz unseren Kunden vor…

Matteo Abrahamsohn:

Seit Juli 2016 arbeite ich bei Videotec. Zuvor war ich fast 12 Jahre lang als Country Manager bei einem großen italienischen Hersteller für Krankenhausmöbel beschäftigt – ein komplett anderer Bereich, daher ist die neue Position eine große Herausforderung, auf die ich mich freue. Bei Videotec bin ich nun als Country Manager für die DACH Region, Polen, die Tschechische Republik, Slowakei und Ungarn zuständig.

Torsten Anstädt und Matteo Abrahamsohn von Videotec im Interview

Torsten Anstädt und Matteo Abrahamsohn von Videotec im Interview

Auf welchen vertikalen Märkten liegt der Fokus von Videotec? Wo habt Ihr Eure Stärken?

Matteo Abrahamsohn:

Wir sind in verschiedenen vertikalen Märkten wie Transport und Verkehr, Marine, Offshore und Onshore Öl und Gas und im Energiesektor stark präsent und können dort auch einige namhafte Referenzen vorweisen. Das Anwendungsgebiet unserer Produktpalette ist sehr breit gefächert. Wir bieten z.B. Lösungen für die Verkehrsüberwachung, Stadtüberwachung, Regierungsbehörden, kommerzielle Geschäfte, Gefängnisse, Stadien und den Grenzschutz. Besonders stark präsent sind wir jedoch wie gesagt, im Offshore und Onshore Öl und Gas, der Marine und Häfen und an Orten mit hohen Temperaturen oder extremen klimatischen Bedingungen. Unsere Produkte bieten die perfekte Synthese aus hoher Performance, leichter Installation, Langlebigkeit, Robustheit und Liebe zum Detail, auch was das Design anbelangt. Ambition, Produktivität, Intelligenz, Kreativität und Exzellenz sind unsere Werte und Stärken, für die wir stehen.

Welches Videotec Produkt ist das flexibelste und sollte in keinem Projekt fehlen?

Matteo Abrahamsohn:

Diese Frage lässt sich nicht so leicht beantworten. Alle unsere Produktlinien sind vielseitig einsetzbar. Wir haben viele Versionen, Optionen, eine Vielzahl an Zubehör und die Möglichkeit, manche Produkte individuell anzupassen. Vom Standard Aluminium- oder Polycarbonat-Gehäuse bis hin zum NX Edelstahl-Gehäuse und PTZ-Einheiten für gefährliche Umgebungen und kritische Infrastrukturen, von der Ulisse PTZ-Reihe bis zu den EX-Proof Edelstahlkameras und PTZ-Einheiten kann Videotec für alle Anwendungen das passende Produkt liefern und so in jedem Projekt, auch im Marinebereich – für den unsere NX Produkte übrigens schon bald nach den Marine Standards zertifiziert sein werden – angeboten werden.

Hast Du ein Lieblingsprodukt von Videotec und wenn ja, was macht es so besonders?

Matteo Abrahamsohn:

Seit dem ersten technischen Training bin ich von der Technologie und dem Design der Ulisse Reihe, insbesondere der Ulisse2 beeindruckt. Die Ulisse2 ist perfekt für alle, die nach einem robusten und zuverlässigen PTZ-System suchen, mit dem große Außenbereiche überwacht werden sollen, das eine exzellente Zielerkennungsrate aufweist, das leicht zu installieren und zu bedienen sein soll und dazu unschlagbar langlebig und wartungsfrei ist. Die Ulisse2 hat zahlreiche, strenge Qualitätstests erfolgreich durchlaufen und sich selbst in extrem fordernden Umgebungen bewiesen. Die verbesserten Schutztechnologien, die bei der Ulisse2 zum Einsatz kommen, sorgen für einen einzigartigen Temperaturbereich mit ausgeklügelten Thermoregulierungs- und Entfeuchtungsfunktionen, die Kondensation verhindern und sicherstellen, dass die Kamera immer im idealen Temperaturbereich arbeitet.

Im Vergleich mit früheren Versionen hat Videotec die Erreichbarkeit der Anschlüsse verbessert, wodurch das Verkabeln und die Diagnose leicht und ohne ein Auseinanderbauen möglich sind. Der komplette PTZ lässt sich übrigens mit einem einzigen Sechskantschraubenschlüssel – der auch mitgeliefert wird – in Betrieb nehmen und benötigt nach der Installation keine Wartung.

Matteo Abrahamsohn von Videotec

Matteo Abrahamsohn von Videotec

Was können wir im Laufe des Jahres noch von Videotec erwarten?

Matteo Abrahamsohn:

Videotec erweitert sein Produktportfolio der explosionsgeschützten Kameras um die neue MAXIMUS MMX Kamera, die das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem Markt bietet. Die MMX Kamera eignet sich perfekt für effektive Videoüberwachung und Prozesskontrolle in rauen Umgebungen, wo Gase und entflammbare Substanzen zu Explosionen führen können. Die Kamera ist ATEX/IECEx (Exd IIB, Ext IIIC) und UL Hazardous Location for America and Canada (Class I, Zone 1, Class I, Div. 2 und Class II, Zone 21, Class II Div 2). Die Installation ist extrem simpel und kosteneffektiv, da die Kamera leicht und kompakt ist und dadurch auch leicht gehandhabt und montiert werden kann. Der flexible, integrierte Halter erlaubt die Installation der Kamera auf jeder Fläche, egal ob Wand, Decke oder Geländer.

Die MMX Kamera ist eine Full-HD Farbkamera mit Motorzoom-Objektiv und kann einen Sichtbereich von 90° abdecken und liefert einen hochauflösenden Videostream in H.264/AVC Komprimierung. Das Gehäuse ist komplett aus rostfreiem AISI316L Edelstahl mit IP66/68 Schutzklasse. Die Stromversorgung kann wahlweise per 24Vac/Vdc oder PoE Plus erfolgen. Die MAXIMUS MMX Kamera stellt somit eine optimale Lösung für die Überwachung in herausfordernden Umgebungen wie Onshore, Offshore, Marine und Industrie dar.